Ingo Schindler gewinnt Geburtstagsschießen von Jürgen und Georg Ländler

(von links): Georg Ländler, Sebastian Dunkel, Thomas Biedersberger, Marc Grossman, Johannes Biedersberger, Alexander Wimmer, 1. Schützenmeister Ingo Schindler, Mario Seidel, Michael Malota, Eva Asanger, Timo Seidel und Jürgen Ländler.
(von links): Georg Ländler, Sebastian Dunkel, Thomas Biedersberger, Marc Grossman, Johannes Biedersberger, Alexander Wimmer, 1. Schützenmeister Ingo Schindler, Mario Seidel, Michael Malota, Eva Asanger, Timo Seidel und Jürgen Ländler.

Eggenfelden. Die anlässlich des 50. Geburtstags von Jürgen Ländler und des 22. Geburtstags von Georg Ländler gestifteten Pokale wurden unter den Mitgliedern des Schützenvereins Hoch-Rottal ausgeschossen. Die Wertung erfolgte nach Teiler (Tiefschuss), wobei ein 72 Teiler vorgegeben war. Das hieß für die teilnehmenden Schützen, dass nicht der beste Zehner zählte. In der Schülerklasse schaffte es Alexander Wimmer mit einem 68,1 Teiler (-3,9) sich in dieser Klasse den 1. Platz zu sichern. Den zweiten Platz belegten Mario Seidel mit einem 64,8 Teiler (-7,2) vor Marc Grossmann (177,4 Teiler; +105,4). Auch in der Jugendklasse fielen gute Ergebnisse. So sicherte sich Thomas Biedersberger mit einem 70,6 Teiler (-1,4) den ersten Platz von Eva Asanger (66,4 Teiler; --5,6). In der Schützen- und Altersklasse waren die Plätze ebenfalls hart umkämpft. Den ersten Platz sicherte sich Ingo Schindler mit einem 72,7 Teiler (+0,7) vor Michael Malota (70,1T; -1,9). Den dritten Platz belegte Johannes Biedersberger mit einem 69,8 Teiler (-2,2).
Bei der klassenoffenen Luftpistolenwertung setzte sich Sebastian Dunkel mit einem 73,7 Teiler (+1,7) gegen Timo Seidel (90,2 Teiler; +18,2) und Peter Malota (91,7 Teiler; +19,7) durch.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.