Carmen Palme gewinnt Jakob-Hummelsberger-Gedächtnisschießen

Bild (von links): Martin Schindler, Lorenz Ganghofer, Carmen Palme, Patrik Geier, Marco Seidel, Mario Seidel und 1. Schützenmeister Ingo Schindler.
Bild (von links): Martin Schindler, Lorenz Ganghofer, Carmen Palme, Patrik Geier, Marco Seidel, Mario Seidel und 1. Schützenmeister Ingo Schindler.

Eggenfelden. Der zum Gedenken an unseren langjährigen Schützenmeister Jakob Hummelsberger ausgeschossene Wanderpokal wird unter den Mitgliedern des Schützenvereins Hoch-Rottal ausgeschossen. Die Wertung erfolgte nach Teiler (Tiefschuss), wobei ein 0 Teiler vorgegeben war. Die Disziplinen Lichtgewehr, Luftgewehr und Luftpistole werden hierbei gemeinsam gewertet. In diesem Jahr nahmen 15 Schützen an diesem Preisschießen teil, wobei insgesamt 970 Wertungsschüsse abgegeben wurden. In der Schüler- und Jugendklasse schaffte es Patrick Geier, sich mit einem hervorragendem 14,8 Teiler gegen Mario Seidel (68,2 Teiler) und Marco Seidel (246,2 Teiler) durchzusetzen. In der Schützen- und Altersklasse konnte sich Carmen Palme mit einem 8,9 Teiler durchgesetzten. Den zweite Platz sicherte sich Lorenz Ganghofer mit einem 22,5 Teiler gefolgt von Martin Schindler (29,0 Teiler). Somit konnte der Wanderpokal an Carmen Palme übergeben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.